Neue Pfeilanlage

Fragen, Themen die sich mit dem Pfeil und dem Pfeilflug an sich befassen
Benutzeravatar
rstoll
Moderator
Beiträge: 574
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Neue Pfeilanlage

Beitrag von rstoll »

ullr hat geschrieben: 16. Mär 2024, 09:31 Dieses Video ist mit hoher Sicherheit ein Trickfilm, aus verschiedenen Sequenzen zusammengesetzt.
Diese Aussage kann ich auch überhaupt nicht verstehen.
Genau dieses hier gezeigte Verhalten kann man bezüglich der Berührungspunkte Pfeilschaft/Bogenteile (Button, Pfeilauflage) auch ohne Video nachvollziehen und habe ich desöfteren schon gemacht.
Einfach mal neben den Schützen (m/w/d) stehen und während des Auszugs die dem Bogen zugewandte Seite des Schafts mit Trockenshampoo einsprühen (je nach Duft nicht immer angenehm für den Schützen ;-) ).
Es lassen sich dann (bislang immer!) Schleifspuren auf den ersten x cm (aus der Erinnerung waren es immer 3-4 cm, muss mal schauen ob ich noch Bilder habe) und desöfteren des Auflagefingers (genau wie im Video) darstellen.
abgemeldet01

Re: Neue Pfeilanlage

Beitrag von abgemeldet01 »

Hier habe ich ein Video gefunden, dass sehr schön den Kontakt Pfeilschaft-Button unter unterschiedlichen Bedingungen zeigt.
Pfeilschaft-Button
Nach dem Start auf "Überspringen" rechts unten im Bild klicken.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
Benutzeravatar
mbf
Moderator
Beiträge: 386
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Neue Pfeilanlage

Beitrag von mbf »

Es gibt noch mehr Videos, die das Arbeiten des Buttons zeigen:
https://www.youtube.com/watch?v=8sbZWgGsdUI
https://www.youtube.com/watch?v=3Q6XMFMwp1k (ah, das war oben auch verlinkt)
https://www.youtube.com/watch?v=oEwpI2dZOUU

Hier ist leider die Auflösung nicht hinreichend, um zu einer validen Aussage zu kommen:
https://www.youtube.com/watch?v=wGNslUNBrEM

Bei anderen sieht man keine Bewegung:
https://www.youtube.com/watch?v=2fyBN99lh-4

Auch muss immer beachtet werden, wie denn die individuelle Abstimmung des Bogens aussieht. Kann gut sein, dass manche Topschützen den Button härter stehen haben. Keine Ahnung.

Trotzdem ist es für mich offenkundig, dass sich der Pfeil aufgrund seiner Primärdurchbiegung am Button "abstützt", bevor er sich löst. Und damit ist klar, dass der Button über einen gewissen Widerstand verfügen muss, da sonst der Pfeil nicht kontrolliert werden kann. Die Rechnungen (z.B. Park) zeigen ja auch, dass über einen gewissen Zeitraum eine Kraft auf den Button ausgeübt wird. Dies ist Teil der Abstimmung des Gesamtsystems Bogen-Pfeil-Schütze. Wenn nun der Button während dieser "Abstützphase" spontan wegbricht, dann stellt das einen massiven Eingriff in das Verhalten des Pfeils dar. Und genau das ist beim hier diskutierten Button der Fall.

Insofern halte ich die Diskussion, ob das von Markus verlinke Video nun ein Fake ist oder nicht, für wenig zielführend in der Diskussion. Es gibt genug andere Aufzeichnungen, Rechnungen und auch Erfahrungen, die die These stützen, dass die Pfeilauflage... seltsam... ist.

Wenn der seitliche Einfluss des Buttons keine Rolle spielt, könnte man ja auch eine Blechauflage vom Compound schießen. Macht aber keiner. Warum wohl (hatten wir am Anfang des Topics auch schonmal)?

Insofern: worum geht es bei diesem Topic? Doch bitte nicht um den Nebenkriegsschauplatz, ob dieses eine Video nun Fake ist oder nicht? Bitte nicht. Wir können weiterdiskutieren, ohne dieses Video belasten zu müssen.

Davon abgesehen: was ist noch groß zu diskutieren? Diese Pfeilauflage ist ein (schlecher) physikalischer Witz. Mich würde mal interessieren, welcher leistungsorientierte Schütze sie erfolgreich einsetzt.
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
Antworten